Husqvarna Automower 310 – Neuer Rasenmähroboter für 2015

Husqvarna Automower 310
Bildquelle: Husqvarna

 

Vor 20 Jahren brachte Husqvarna mit dem Automower seinen ersten Mähroboter auf den Markt. Der schwedische Gartengerätehersteller feiert dieses Jubiläum mit zwei neuen leistungsstarken Modellen aus seiner beliebten Automower-Serie für das Jahr 2015: dem Automower 310 und 315.

Beim Husqvarna Automower 310 handelt es sich um eine abgespeckte Version des Automowers 315 zu einem günstigeren Preis. Für welche Rasenflächen sich dieser Rasenmähroboter eignet und was ihn ausmacht, erfahren Sie im Folgenden.

Rasenmähroboter Husqvarna Automower 310

Vorbereitung des Gartens

Bevor der Automower 310* von Husqvarna in Betrieb genommen und die Rasenpflege übernehmen kann, müssen zunächst einige Vorbereitungen im Garten getroffen werden. So ist u.a. die Verlegung des Begrenzungskabels notwendig, mithilfe dessen die Arbeitsfläche des Automowers 310 eingegrenzt wird. Weiterhin muss auch ein Suchkabel verlegt werden, damit der kleine Rasenroboter den Weg zurück zur Ladestation findet. Sollte der Akku zu Neige gehen, so fährt er rechtzeitig automatisch zurück zur Ladestation und lädt ihn wieder auf.

Leistung des Husqvarna Automower 310

Der Husqvarna Automower 310 ist für eine maximale Rasenfläche von 1.000 m² (± 20 %) ausgelegt und eignet sich damit hervorragend für größere und komplexere Gärten. Dank seinen 4 Rädern wird das Gewicht optimal verteilt, wodurch zusätzlich einer Fahrspurbildung entgegen gewirkt wird. Zudem bewältigt der autonome Rasenmäher vorhandene Steigungen bis 40 % mühelos. Seine kompakte Bauweise sorgt dafür, dass selbst enge Passagen kein Hindernis sind. Außerdem kann er auch so programmiert werden, dass er nur in einem bestimmten Bereich mäht (Spot-Mowing).

So mäht der Husqvarna Automower 310

Die Schnitthöhe kann ganz einfach zwischen 20 und 60 mm eingestellt werden. Beim Mähen geht der Automower 310 nach einem freien Bewegungsmuster vor, wodurch die Bildung von unschönen Streifen vermieden wird. Aufgrund der vollautomatisierten Arbeitsweise wird der Rasen ideal gepflegt. Die häufigen Einsatzzeiten sorgen dafür, dass stets lediglich die Grasspitzen geschnitten werden, welche als natürlicher Dünger auf der Grünfläche verbleiben. Selbst bei Regen kann der Rasenroboter eingesetzt werden, wobei allerdings beachtet werden sollte, dass nasses Schnittgut im Rasen verklumpen und nicht optimal verteilt werden kann.

Zuverlässiger und leiser Einsatz

Mit einem Gewicht von 9 Kilogramm zählt der Automower 310 noch zu den eher leichteren Modellen. Auch der verursachte Geräuschpegel von 60 dB ist für einen Robomäher sehr leise. Die unterschiedlichen Mähzeiten und -tage können ganz leicht einprogrammiert und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. So mäht der Automower 310 selbst dann zuverlässig den Rasen, wenn Sie beispielsweise im Urlaub sind. Mit der passenden Garage* ist der Mähroboter ideal vor Regen, Hagel und sonstigen Wetterverhältnissen geschützt.

Umweltfreundlich

Der Rasenmähroboter von Husqvarna ist umweltfreundlich, da er emissionsfrei arbeitet. Sein geringer Energieverbrauch von ca. 15 kWh im Monat bei maximaler Flächenleistung schont zudem den Geldbeutel. Ein integrierter Diebstahlalarm sowie eine PIN-Code-Sperre dienen zum Schutz vor Langfingern. Um ein wenig Farbe ins Spiel zu bringen, ist der Automower 310 neben der serienmäßigen Ausführung in Granitgrau auch mit zwei Wechselcovern in den Farben Weiß und Orange als Zubehör erhältlich.

Automower 310

Preis: EUR 1.538,00

5.0 von 5 Sternen (2 Bewertungen)

2 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 1.538,00

Technische Daten zum Husqvarna Automower 310

Maße (L x B x H):63 cm x 51 cm x 25 cm
Gewicht:9 Kilogramm
Geräuschpegel:60 dB
Maximal empfohlene Rasenfläche:1000 m²
Maximale Steigung:40 % (22°)
Mähmuster:Zufällig
Mähgeschwindigkeit/-leistung:38cm/Sekunde / ~ 40 m²/Stunde
Schnitthöhe/-breite:20 mm bis 60 mm / 22 cm
Messer-/Mähsystem:3-Klingen-System
Messerwechsel:Mit Schraubenzieher
Akkutyp:Lithium-Ionen
Akkuspannung/-kapazität:18 V / 2,1 Ah
Akku-Laufzeit/-Ladezeit:~60 Minuten / ~60 Minuten
Display:Ja (LCD-Display)
Mähzeiten pro Tag / Arbeitstage:2 / 7
Begrenzungskabel:Ja
Sensoren:Hebesensor, Neigungssensor, Stoßsensoren
Sonstiges:Mulchfunktion, Diebstahlschutz (PIN-Code), Funkladestation, automatische Passagenerkennung
Preis:1.899 Euro (UVP)